Bürgerbeteilung zum Landesnahverkehrsplan des Landes Brandenburg23.10.2017

Ab heute, 23. Oktober 2017, kann sich online per Mail jeder Bürger zum Landesnahverkehrsplan äußern und seine Kritik und Wünsche der Landesregierung übermitteln.

Was wäre, wenn jeder Brieselanger mit Internetanschluss einen besseren Bahnanschluss für Brieselang (mind. 20 Minutentakt) und eine bessere Anbindungen am späten Abend und am Wochenende einfordern würde? Weniger Zugausfälle, höhere Pünktlichkeit, Klimatisierung der Züge im Sommer usw.

Je höher die Beteiligung, umso größer der Druck auf die Verantwortlichen. 

Machen Sie mit, Einzelheiten finden Sie hier: 

http://www.mil.brandenburg.de/sixcms/detail.php/808403

Der Nahverkehrsplan ist oben rechts auf der Website, die Mailadresse zur Beteiligung unten im Text. 




Die Haushaltslage in Brieselang - eine Katastrophe21.10.2017

In der Brawo wird am Sonntag (22.10.17) ein Artikel über den kommenden Haushalt stehen, der schon heute auf moz.de gelesen werden kann. Zitat daraus: "Der Fehlbetrag (Anmerkung: im Haushalt 2019 bis 2022) kann realistischerweise ausgeglichen werden. Wir haben noch eine kameralistische Rücklage in Höhe von etwa 2,5 Millionen Euro in der Hinterhand und verfügen insgesamt über eine sehr gute Liquidität", so Lessing.

Der Haushaltsentwurf weist für die Jahre 2019 einen Verlust von ca. 830.000 EUR, 2020 von ca. 610.000 EUR, 2021 von ca. 790.000 EUR und 2022 von ca. 770.000 EUR aus. Dies sind in der Summe rund 3 Millionen EUR bei einer Rücklage von 2,5 Millionen EUR. Für wie dumm hält Herr Lessing eigentlich die Bürger dieser Gemeinde? Ist dies ein Grund dafür, dass er seit sechs Jahren keine Rechenschaft mehr in Form von Jahresabschlüssen ...


Kita-Plätze in Brieselang21.10.2017

Vor über einem Jahr verkündete die Gemeinde vier Maßnahmen zur Schaffung neuer Kitaplätze. Was ist passiert?

Der Anbau an das Zeestower Mäusenest kann nach Abschluss der Planungsverfahren bald starten. Federführend ist hier der Betreiber, Die Kinderwelt, selbst.

Drei Neubauten standen auf der Liste, das Projekt Umbau alter Penny-Markt konnte nicht realisiert werden, ein neues Grundstück / eine andere Immobilie fehlt. Frau Ademi hat Brieselang den Rücken gekehrt. Über die Hoffbauer Kinder gGmbH wurde berichtet, sie hätte ein Grundstück, doch scheint hier der Kauf noch immer nicht erfolgreich gewesen zu sein. Will der Eigentümer denn sein Grundstück überhaupt verkaufen?

Da in unserem Rathaus alle darauf warteten, dass sich das Problem von alleine löst, hatten wir von der IBB dann selbst eine Initiative im Mai 2017 in die Gemeindevertretung eingebracht. Unser Konzept zur Teil-Lösung ...


Missstände im Rathaus Brieselang - es reicht!29.09.2017

Die Verwaltung der Gemeinde Brieselang wird durch einen Bürgermeister und drei Fachbereichsleitern geführt. Frau Liermann hat zum 30. Sept. 2017 ihr Arbeitsverhältnis in der Gemeinde beendet. Von ihrem Nachfolger erhoffen wir uns eine aktive und fachkompetente Bereicherung der Innenverwaltung. 

Wie sieht es aber im Bereich Soziales und Finanzen aus? Hier ist der Fachbereichsleiter Thomas Lessing zuständig.

Wir wissen, dass seit Jahren die Räumlichkeiten an unseren Schulen, für Kitas und Horte nicht ausreichend sind. Viele Sondergenehmigungen waren notwendig. Gehandelt wird stets, wenn das Wasser den Betroffenen bis zum Hals steht. Eine Vielzahl von Eltern fanden in diesem Jahr keinen Platz für ihr Kind bei einer Kita oder Tagesmutter. Der Notstand des Hortes Robinson wurde in einer Notaktion über einen Anbau mit dem geplanten Zeitfenster Ende 2017 gemildert, aber nicht abschließend behoben.

Die Entwicklung ...